Da der Aconcagua ein technisch leichter, aber dennoch wegen Höhe und Wetter ein nicht ungefährlicher Berg ist, sei allen Expeditionseinsteigern dringend empfohlen, vorher Übungen im Fels und Eis, einschließlich „Hochlagerübernachtungen" durchzuführen. Entsprechende Programme bieten gute Veranstalter an.


Meine Vorbereitung für das Höhenbergsteigen am Aconcagua: 

Ausdauertraining
Wanderungen in Hitze und Kälte bis 45 Kilometer Wegstrecke. Joggen bis zum Halbmarathon.

1_weier_stein













Bergtraining (Fotos: Wolfgang Schäffer, Stuttgart)
Übungen im Fels und Eis zwischen Rinnenspitze (3100 m) und Innerer Sommerwand (3122 m).  kraxeln_am_3000erhochlagertraining












Kraxeln am 3000er                     Hochlagerübung




Krafttraining (Foto: Roman Größer, gawanti)
im Sportcenter einschließlich Stretching-Übungen. krafttraining


















Ausrüstung
Sorgfalt bei der Auswahl der Ausrüstung. Alle für die Besteigung wichtigen Dinge doppelt mitnehmen. Z.B.: Gletscherbrille, Fäustel. In den elektrischen Geräten nur Lithiumbatterien verwenden, da diese lang halten und auch bei großer Kälte funktionieren.

Bücher

Das neue Buch über die Zeit
von 1947 ist erschienen:Stöckskespitter - Das neue Buch
Fotos zum Buch
Gedankenstrich - Das Buch Ameisen mögen keinen Fisch - Das Buch

Für Informationen und die Bestellmöglichkeiten klicken
Sie auf die Bücher