kibo_berquerung_karte 

Do. 06.08.1998

Anreise zum Flughafen Amsterdam



Fr. 07.08.

Flug zum Kilimanjaro Airport in Tansania



Sa. 08.08.

1. Etappe: Fahrt mit dem Bus nach Rongai, zum Camp der Parkverwaltung in 2100 m Höhe. Einchecken. Aufstieg auf der Rongai-Route. Bergwald, Strauch- und Graszone mit vereinzelten Bäumen. Erstes Camp in 2700 m Höhe. Akklimatisation mittels Spaziergang



So. 09.08.

2. Etappe: Aufstieg durch Heidelandschaft. Zweites Camp in 3450 m Höhe. Akklimatisation bis 3650 m Höhe



Mo. 10.08.

3. Etappe: Aufstieg durch steinige Heidelandschaft. Drittes Camp in 3900 m Höhe. Akklimatisation bis 4600 m Höhe



Di. 11.08.

4. Etappe: Aufstieg durch eine Steinwüste zur Kibo-Hütte am Fuß des Kibo-Massivs in 4750 m Höhe. Akklimatisation bis 4900 m Höhe



Mi. 12.08.

5. Etappe: Aufstieg zum Uhuru Peak (5895 m) und Überquerung des Kibo. Auf der Mweka-Route abwärts bis zur Regenwaldgrenze bei der Mweka-Hütte in 3100 m Höhe.
16 ½ -stündige Wanderung



Do. 13.08.

6. Etappe: Abstieg durch den Regenwald bis zum Camp der Parkverwaltung in 1850 m Höhe. Auschecken. Fahrt nach Arusha, Übernachtung im Hotel



Fr. 14.08.

Freier Tag. Tagesfahrt durch den Arusha National Park. Rückflug über Dar es Salaam, Amsterdam nach Frankfurt/Main



Sa. 15.08.

Ankunft in Frankfurt/Main


 
Bücher

Das neue Buch über die Zeit
von 1947 ist erschienen:Stöckskespitter - Das neue Buch
Fotos zum Buch
Gedankenstrich - Das Buch Ameisen mögen keinen Fisch - Das Buch

Für Informationen und die Bestellmöglichkeiten klicken
Sie auf die Bücher